Wahl 2020

Lieber Wähler*innen,

ja, ich trete im Herbst selbstverständlich erneut zur Bürgermeisterwahl in Gottmadingen an.
Gottmadingen ist meine Heimat, hier bin ich aufgewachsen und für diesen Ort arbeite ich mich mit Engagement, Energie und auch dem nötigen Quäntchen Nachdruck. Es ist eine Ehre für mich, dass ich mich an einer so herausgehobenen Position für Gottmadingen einsetzen kann und keine Frage, ich habe auch für eine dritte Periode noch Ideen, Lust und Freude an der Arbeit. Für mich ist kein anderer Beruf so vielseitig und spannend. Nirgendwo sonst hat man mit so vielen unterschiedlichen Themen, so vielen Menschen mit ihren Anliegen, Sorgen und auch Nöten zu tun.

Gemeinsam haben wir viel erreicht. Ich sage wir und meine damit die Bürger*innen, die Vereine, das Gewerbe, der Gemeinderat und die Verwaltung.
2004 – das Ende von Fahr, Gottmadingen fast in der Schuldenfalle.
2019 – Freibad und Schule im Bau, um nur 2 „Leuchttürme“ zu nennen.

Es war nicht selbstverständlich, dass wir heute so da stehen. Gemeinsam haben wir hart gearbeitet. Gemeinsam sind wir auch an vielen Stellen unseren Gottmadinger Weg gegangen, haben unsere eigenen Lösungen entwickelt, haben wichtige Veränderungen lange diskutiert und am Ende in einem breiten gesellschaftlichen Konsens vorangetrieben. Zu diesem Weg stehe ich und diesen Weg will ich gemeinsam mit dem Gemeinderat, mit den Bürger*innen von Gottmadiingen, mit den Vereinen, mit dem Gewerbe, mit der Verwaltung weitergehen.

Aber es warten noch große Aufgaben, denen ich mich auch stellen will. Mein Antrieb ist, mich nicht auf dem Erreichten auszuruhen. Es kommen und werden ganz neue Dinge und Themen auf mich und Gottmadingen zukommen. Immer wichtiger wird der soziale Zusammenhalt – Stichwort bezahlbarer Wohnraum. Und die Geschwindigkeit der Veränderungen überfordert viele Menschen und macht Angst: Klimawandel, globale Migration und Integration, zunehmende Digitalisierung, das sind einige Wegmarken unruhiger Zeiten, die vor uns liegen. Ich will mich im Herbst der Herausforderung stellen, Gottmadingen durch diese Zeiten zu steuern. Ich freue mich auf die inhaltlichen Diskussionen zu diesen Veränderungen. Anstehende Wahlen, genau der richtige Moment, um in die Zukunft zu blicken und die Themen, die auf uns zukommen, zu reflektieren, genau der richtige Zeitpunkt um Themen und das Profil zu schärfen, um die kommende Periode neu auszurichten.

Ich freue mich, wenn ich dann mit Wunsch und Stimme der Wähler*innen  im Herbst neu durchstarten kann.

Herzlichst Ihr Dr. Michael Klinger

Dr. Michael Klinger