Dorfgespräch am 10.06.2010

Sanierungsarbeiten an der Grenzlandhalle in Randegg werden vorgestellt

Viel Geld wird im Rahmen des Konjunkturprogramms für die Sanierung der Sport- und Mehrzweckhalle in Randegg ausgegeben. Zahlreiche Randeggerinnen und Randegger nutzten daher die Möglichkeit, sich gemeinsam mit ihrem Bürgermeister direkt auf der Baustelle über den Bauverlauf informieren zu lassen.

Die sanierte Randegger Halle von innen

Fertig gestellt: Die innen frisch sanierte Halle von Randegg

Der beauftragte Architekt Ralf Schoch erklärte die wichtigsten Arbeiten an der Halle, die energetische Sanierung, die neuen Fenster und den Einbau des Hallenbodens. Hervorragend war auch das Engagement der Randegger Vereine, die mit eigener Muskelkraft beim Umbau der Küche tatkräftig mitgewirkt haben.

Anschließend konnten wir gemeinsam noch die Arbeiten zur Erweiterung des Kindergartens um einen Raum im Untergeschoss besichtigen. Obwohl bereits im Vorfeld der Sanierung ein Dorfgespräch und Besprechungen mit dem VfB Randegg stattgefunden hatten, gab es hier Kritik an den Umbauplänen. Vor Ort konnten wir uns darauf einigen, dass für die nicht mehr vorhandenen Lagerräume durch den VfB mit Unterstützung der Gemeinde eine Ersatzgarage nahe des Fußballplatzes geschaffen wird.

Mehr zur Sanierung der Randegger Halle erfahren Sie in meiner Bilanz!

Zum vorhergehenden Dorfgespräch Zum nächsten Dorfgespräch

Zurück zur Übersicht über die Dorfgespräche

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.