Dorfgespräch am 04.07.2012

Kinder nehmen beim Dorfgespräch ihre zukünftigen Räume in Beschlag 

Noch bei keinem Dorfgespräch gab es so viele Kinder wie bei der Besichtigung der zukünftigen Ausweichräume für den katholischen Kindergarten im Gebäude der BKK Fahr.

Im Gespräch mit der Leiterin des Kindergartens Frau Hummel und Pfarrer Böhler vor dem Gebäude der ehemaligen BKK-Fahr

Im Gespräch mit der Leiterin des Kindergartens Frau Hummel und Pfarrer Böhler vor dem Gebäude der ehemaligen BKK-Fahr

Rund sechzig Eltern mit ihren Kindern und die Erzieherinnen des Kindergartens St. Martin besichtigten bei diesem Dorfgespräch gemeinsam mit mir, der Bauverwaltung sowie dem Pfarrer der katholischen Kirche, Nikolaus Böhler, die Räume, in denen ab September der Kindergarten einziehen wird. Die Eltern zeigten sich erfreut über die Helligkeit und die Großzügigkeit und auch darüber, dass die Umbauarbeiten bereits mitten im Gange sind. 

Einziger Gesprächspunkt war die etwas schwierigere Anbindung an den Ortskern und die daraus entstehenden Nachteile beim Bringen und Abholen der Kinder. Ich versprach den anwesenden Müttern und Vätern, dass wir hierfür in enger Abstimmung mit der katholischen Kirche Lösungen finden werden, wenn das Problem sich nicht über Nachbarschaftshilfe zwischen den Eltern lösen lässt.

Mehr zum Neubau des katholischen Kindergartens erfahren Sie in meiner Bilanz!

Zum vorhergehenden Dorfgespräch Zum nächsten Dorfgespräch
Zurück zur Übersicht über die Dorfgespräche

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.