Dorfgespräch am 26.01.2012

Spielhallenlizenzen kein Thema mehr

Beruhigt hat sich die Diskussion zum Thema Spielhallen in Gottmadingen. Beim jüngsten Dorfgespräch, bei dem die Planungen im Gebiet Stegleacker vorgestellt wurden, war deutlichzu spüren, dass alle Beteiligten, die vom Gemeinderat festgesetzten und vom Investor eingehaltenen drei Lizenzen akzeptieren. Anregungen von den rund 60 anwesenden Bürgerinnen und Bürger gab es zu Verkehrsthemen, insbesondere kam der Vorschlag, auf der B 34 eine Mittelinsel als Überquerungshilfe für Fußgänger zu bauen.

Fachmarktzentrum Stegleacker auf der Zielgeraden

Hier zwischen der Bahnlinie, der Johann-Georg-Fahr-Straße und der B 34 entsteht das neue Einkaufszentrum Stegleacker. Damit erfährt der Ortseingang eine erhebliche Aufwertung.

Zufrieden zeigten sich auch die Anwohner der Johann-Georg-Fahr-Straße, die Lärmbelästigungen durch anliefernde Lkws befürchtet hatten. Diesen war im Zuge der Planung Rechnung getragen worden, indem die Anlieferung auf die Westseite und damit auf die der Bebauung abgewandte Seite verlegt wurde.
Insgesamt gab es viel Lob für den nun abgeschlossenen langen und langwierigen Entwicklungsprozess und die erreichte einheitliche Gestaltung dieses bislang ungeordneten Areals am Ortseingang.

Ich finde, dass sich diese Arbeit gelohnt hat und dass es wichtig war, dass die Bewohner der Johann-Georg-Fahr-Straße frühzeitig ihre Bedenken geäußert haben. So war es mir als Bürgermeister gemeinsam mit der Bauverwaltung möglich, durch eine Verlagerung der Anlieferungsrampen darauf zu reagieren. Ich freue mich, dass es uns gemeinsam gelungen ist, insgesamt für das Gebiet eine Lösung zu finden, die auch den Gottmadingerinnen und Gottmadingern gefällt.

Mehr zum Fachmarktzentrum Stegleacker und zum Einkaufsstandort Gottmadingen erfahren Sie in meiner Bilanz!

Zum vorhergehenden Dorfgespräch Zum nächsten Dorfgespräch
Zurück zur Übersicht über die Dorfgespräche

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.